Info     Fachkunde
Nuklearmedizin
-Diagnostik
-Therapie

Gesetzliche Grundlagen
Vertragsentwurf
Aufgaben eines MPE

 

Teletherapie

Afterloading
Endovaskulär
Seeds

Konventionelle
Therapie
Strahlenschutz
-unterweisung
Urlaubsvertretung
 

Konventionelle Therapie

 

 

Röntgentherapie (Konventionelle)

Die Röntgentiefentherapie wird zur Behandlung degenerativer Erkrankungen von Gelenken sowie des Fersensporns eingesetzt. Durch die Röntgenstrahlen wird die Entzündung günstig beeinflusst, so dass in vielen Fällen eine langfristige Schmerzlinderung erzielt werden kann. Meist sind 6 - 8 Sitzungen erforderlich, je 2 Sitzungen pro Woche. Eine Bestrahlung dauert nur etwa 1 Minute. Die Wirkung tritt meist erst nach Ende der Behandlung mit einer Verzögerung von bis zu 6 Wochen ein, der Effekt ist aber langanhaltend.

Wir führen für Sie die halbjährliche Dosimetrie durch und betreuen ihre Therapieeinrichtung als Medizinphysikexperte (Erstellen von Standardplänen, Strahlenschutzanweisung).

 

 

Dipl.Ing.TG Hans-Willi Breyer
Aurich

 

© Katharina Breyer, Aurich